8. April 2012

wir sind alle nichts besonderes

 Meine Gedanken hängen in der Luft und vermischen sich mit den Rauchschwaden.
Das Geschrei und Getobe der anderen nahm kein Ende.
Das Lachen wurde lauter, der Alkohol floss, die Feuer zündeten.
Ich saß nur da und schaute dem Schauspiel zu, während in meinem Kopf eine Schmerzwelle nach der anderen kam.
Mich kotzte es mittlerweile an, wie alle dachten, sie seien wichtig.
Mit jedem Blick auf die Uhr hoffte ich, dass es schon spät genug ist, um zu gehen.
Schnell die Cola ausgetrunken und los gegangen.
Draußen klebte der Zigarettenqualm immer noch an mir und meine Augen brannten.
Kein bedeutungsvoller Abend. Bloß wieder einer, wo alle dachten, sie seien was Besonderes.


Kommentare:

Anonym hat gesagt…

na vor allem bist du nichts besonderes.

Lisa hat gesagt…

besagt ja auch der posttitel, du superschlauer anon :'D

Kommentar veröffentlichen